IT Job Skills

Fast. Flexible. Powerful

Management

Produzent und Herstellungskapazität

Benennungsgegenstand und Wesentliche des Marketing

Zum Verständnis der Marketing-Benennung ist es sinnvoll, zunächst den Wechsel im Markt darzustellen. Gerechtfertigt spricht man davon, daß  der Umbruch vom Verkäufer- zum Käufermarkt als die

Read more: Produzent und Herstellungskapazität

Verkäufermarkt- Gegebenheit- prägnante Fabrikationsorientierung

Bei der Fortentwicklung hin zu einem modernen Marketing lassen sich drei Dynamiksphasen in Hinblick auf der Ausrichtung in der Organisationsspolitik exponieren: Erstellungsausrichtung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.

Read more: Verkäufermarkt- Gegebenheit- prägnante Fabrikationsorientierung

Nullkupon-Bonds (Zero Bonds)

Nullkupon-Bonds (Zero Bonds)

Zero Bonds sind Obligationenn, die keineswegs mit Zinsgutscheinen ausgestattet sind. An Stelle zyklischer Zinszahlungen stellt hierbei die Verschiedenheit zwischen dem Tilgungskurs und dem Kaufpreis den Zinserlös bis zur Endfälligkeit dar. Der Geldgeber erhält demnach

Read more: Nullkupon-Bonds (Zero Bonds)

Marktplatzdynamik- Strategieevolution

Der Verkaufsmarkt einer Firma zeigt sich über  einen längeren Zeitabschnitt hinweg als dynamisches Konstrukt. Im Zeitverlauf lassen sich diverse Marktdynamiken verzeichnen, die mit den Bezeichnungen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu erläutern sind.

Read more: Marktplatzdynamik- Strategieevolution

Sonderformen von Obligationen

Sonderformen von Obligationen
Im Folgenden erläutern wir ausgewählte Schuldverschreibungsprägungen, die besondere Rechte oder außergewöhnliche Nebenabreden beherbergen, aber außerdem an eine zusätzliche Bezugsgröße gepaart sein mögen.

Wandelschuldverschreibungen: „Aktien auf Abruf"
Die Wandelobligation ist ein verzinsliches Papier,

Read more: Sonderformen von Obligationen

Subcategories

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: