IT Job Skills

Fast. Flexible. Powerful

Finanzen

Keineswegs mit Zinscoupons ausgestattet

Nullkupon-Anleihen (Zero Bonds)

Zero Bonds sind Bondsn, die keineswegs mit Zinscoupons ausgestattet sind. Anstelle turnusmäßiger Zinszahlungen stellt hierbei die Verschiedenheit zwischen dem Ausgleichskurs und dem Einkaufspreis den Zinserlös bis zur Endfälligkeit dar. Der Finanzier erhält mithin alleinig eine Zahlung: den Verkaufsgewinn bei einem vorzeitigen Verkauf oder den

Read more: Keineswegs mit Zinscoupons ausgestattet

Zinszahlungen vom Geschäftsjahresabschluss des Emittenten bedingt

Hybridanleihen
Aus der Anschauungsweise des Emittenten handelt es sich im Zuge der Hybridanleihen um eine Mischprägung aus Eigen- und Fremdkapital mit aktien- und rentenentsprechenden Eigenheiten.

Hybridanleihen haben im Allgemeinen eine endlose Dauer. Ein Kündigungsrecht anhand des Anlegers ist fortlaufend ausgeschlossen, hingegen kann in den Anleihebedingungen ein Kündigungsrecht für den Begeber beabsichtigt sein.

Hybridanleihen sind untergeordnete

Read more: Zinszahlungen vom Geschäftsjahresabschluss des Emittenten bedingt

Börsennotierungen von Anteilscheinen: Wechselhaftigkeit, Liquiditätsfährnis

Wechselhaftigkeit

Die Börsennotierungen von Anteilscheinen weisen im Zeitintervall Fluktuationen auf. Das Maß solcher Schwankungen innert einer bestimmten Periode wird als Variabilität bezeichnet. Die Kalkulation der Unbeständigkeit erfolgt mit Hilfe historischer Daten nach determinierten statistischen Prozeduren. Je höher die Volatilität eines Wertpapiers ist, desto stärker schlägt die Börsennotierung nach oben und unten aus. Die Vermögensdisposition in Handelspapieren mit einer hohen Veränderlichkeit ist somit risikobehafteter, aufgrund dessen,

Read more: Börsennotierungen von Anteilscheinen: Wechselhaftigkeit, Liquiditätsfährnis

Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

Das Inflationswagnis beschreibt die Gefahr, dass der Finanzier wegen einer Geldentwertung einen Vermögensschaden erleidet. Dem Wagnis unterliegt zum einen der Realwert des gegebenen Kapitals, zum anderen der effektive Gewinn,

Read more: Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

Die Börsennotierungen von Papieren (Volatilität)

Volatilität

Die Börsennotierungen von Papieren weisen im Zeitablauf Schwankungen auf. Das Maß dieser Schwankungen innert einer bestimmten Spanne wird als Unbeständigkeit bezeichnet. Die Berechnung der Wechselhaftigkeit erfolgt unter Zuhilfenahme von historischer Daten nach spezifischen statistischen Prozeduren. Je höher die Variabilität eines Wertpapiers ist,

Read more: Die Börsennotierungen von Papieren (Volatilität)

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: