IT Job Skills

Fast. Flexible. Powerful

Finanzen

Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

Das Inflationswagnis beschreibt die Gefahr, dass der Finanzier wegen einer Geldentwertung einen Vermögensschaden erleidet. Dem Wagnis unterliegt zum einen der Realwert des gegebenen Kapitals, zum anderen der effektive Gewinn,

Read more: Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

Separation von eigenem Kapital und Sondervermögen:

Kapitalanlagefonds werden in Deutschland von inländischen und landfremden Investitiongesellschaften offeriert:

Deutsche Investitionsgesellschaften (Kapitalanlagegesellschaften)
werden bestimmt durch das Investmentgesetz (InvG). Zur Aufnahme des Geschäfts benötigen sie einer Autorisierung vermöge der zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin),

Read more: Separation von eigenem Kapital und Sondervermögen:

Kostenerstattungen für den Vertrieb von Zertifikaten: Für ihre Arbeit im Rahmen des Verkaufs

Folgende Aufwendungen werden bei der Preisstellung im Sekundärmarkt vielfach keineswegs ausgeglichen verteilt über die Dauer der Wertpapiere preisreduzierend in Subtraktion gebracht, stattdessen bereits bis zu einem, zufolge des freien Ermessens des Market Maker, früheren Augenblick in Gänze vom rechnerischen Wert der Zertifikate abgerechnet:
•    nach Maßgabe der Produktvorbedingungen erhobene Verwaltungshonorare;
•    eine im Ausgabepreis für die Zertifikate bei

Read more: Kostenerstattungen für den Vertrieb von Zertifikaten: Für ihre Arbeit im Rahmen des Verkaufs

Konsequenzen am Kapitalmarkt: Transfersrisiko

Konsequenzen am Kapitalmarkt
Änderungen im Steuerrecht eines Staates, die die Einkommenskonstellation der Investoren oder die Ertragslage von Firmen beeinflussen, mögen positive wie ebenso negative Reaktionen auf die Kursdynamik am Kapitalmarkt haben.

Alternative Basisrisiken

Im Nachfolgenden werden einige alternative Risiken angesprochen, deren sich der Finanzier bei der Disposition in

Read more: Konsequenzen am Kapitalmarkt: Transfersrisiko

Zinsterminsätze und strukturierte zinsbezogene Obligationen:

Besondere Eigenschaften ergeben sich dann, sowie die dem Portfolio zufallenden Bezüge durch alternative Vereinbarungen verändert wurden. Dieserfalls können sich sowohl Forderungsstörungen in der Depotzusammensetzung ferner Leistungsstörungen im Kontext des weiterführenden Geschäfts für den Obligationskreditor ungut ausfallen. Sie fundamentieren im Verhältnis zwischen

Read more: Zinsterminsätze und strukturierte zinsbezogene Obligationen:

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: