IT Job Skills

Fast. Flexible. Powerful

Finanzen

Das Inflationsrisiko beschreibt

Das Inflationsrisiko beschreibt die Bedrohung, dass der Geldgeber auf Grund einer Geldentwertung eine Vermögenseinbuße erleidet. Dem Fährnis unterliegt zum einen der Realwert des gegebenen Vermögens, zum anderen der reale Gewinn, der mit dem Kapital erwirtschaftet werden soll.

Effektivzins als Ausrichtungsgröße
Rahmenbedingung ist:

Read more: Das Inflationsrisiko beschreibt

"Fonds" Besitz zur gemeinschaftlichen Anlage

"Fonds" sind völlig verallgemeinernd gesprochen Eigentum zur gemeinschaftlichen Disposition.

Legal und ökonomisch können jene Fonds sehr unterschiedlich gestaltet sein. So können sich bspw. Investoren zu Personengesellschaften, bspw. einer KG, vereinen, um gemeinschaftlich mit eigenen Mitteln und/oder mit Kreditmitteln determinierte Objekte zu kaufen bzw. zu realisieren. Entsprechend dem

Read more: "Fonds" Besitz zur gemeinschaftlichen Anlage

Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

Das Inflationswagnis beschreibt die Gefahr, dass der Finanzier wegen einer Geldentwertung einen Vermögensschaden erleidet. Dem Wagnis unterliegt zum einen der Realwert des gegebenen Kapitals, zum anderen der effektive Gewinn,

Read more: Das Inflationswagnis ! Geldentwertung, Vermögensschaden

"Fonds" sind besitz zur kollektiven Disposition

"Fonds" sind völlig generalisierend gesprochen Vermögen zur kollektiven Disposition.

De jure und kommerziell mögen derartige Fonds sehr ungleich gestaltet sein. So mögen sich z. B. Geldgeber zu Personengesellschaften, zum Beispiel einer KG, zusammentun, um gemeinschaftlich mit eigenen Mitteln und/oder mit Kreditmitteln

Read more: "Fonds" sind besitz zur kollektiven Disposition

Börsennotierungen von Anteilscheinen: Wechselhaftigkeit, Liquiditätsfährnis

Wechselhaftigkeit

Die Börsennotierungen von Anteilscheinen weisen im Zeitintervall Fluktuationen auf. Das Maß solcher Schwankungen innert einer bestimmten Periode wird als Variabilität bezeichnet. Die Kalkulation der Unbeständigkeit erfolgt mit Hilfe historischer Daten nach determinierten statistischen Prozeduren. Je höher die Volatilität eines Wertpapiers ist, desto stärker schlägt die Börsennotierung nach oben und unten aus. Die Vermögensdisposition in Handelspapieren mit einer hohen Veränderlichkeit ist somit risikobehafteter, aufgrund dessen,

Read more: Börsennotierungen von Anteilscheinen: Wechselhaftigkeit, Liquiditätsfährnis

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: