IT Job Skills

Fast. Flexible. Powerful

Bedürfnisorientierung

Mittel- und Oberschichtkinder: ausgereiftere Leistungsmotivation

Stimuli entbrennen im Spannungsfeld von Bedürfnissen. Sie lenken humanes Handeln auf einen erstrebten Soll-Zustand hin. Es gibt eigenständige und heteronome Motivierung. Heteronom, fremdgesteuert sind die häufigsten Lernmotivationen im Zusammenhang mit der Sozialisierung des Vorschulkindes und des jüngeren Schulkindes. Das Kind soll sich ja an Richtlinien angleichen,

Read more: Mittel- und Oberschichtkinder: ausgereiftere Leistungsmotivation

Anbruch des Schulalters

Als Schulkindalter tituliert man den Lebensabschnitt zwischen Schuleintritt und Beginn der physischen Reife (Präpubertät). Man tituliertdiese Zeit 'Schulkindalter', weil die Lehranstalt nun einen gravierenden Einfluß auf die Realisierung des Kindes hat. Der Familienverband ist zwar auch von großer Relevanz, sonstige ausschlaggebende Verwirklichung erfüllt sich freilich

Read more: Anbruch des Schulalters

Starke emotionelle Besetzung der Umgebung

Die Weltanschauung des Vorschulkindes differiert bedeutsam von dem Weltverständnis des Erwachsenen. Das Kind hat einen kleinen Praxisschatz und mag bislang nicht folgerichtig denken. Als alleinigen Verbindungspunkt hat es sich selbst, seine Wünsche, Gefühle und Erfahrungen; die Dinge aus Abstand sehen, sie unbefangen aufnehmen, kann es noch nicht. Also nimmt es an,

Read more: Starke emotionelle Besetzung der Umgebung

Einstellungen gründen auf den Erlebnissen

Einstellungen gründen auf den Erlebnissen, die man während eines Lebens macht. Erfahrungen werden in definiten Facetten und in einer bestimmten Häufigkeit gespeichert, und aus ihnen formen wir Überzeugungen, die robust werden und Betrachtungsweisen,

Read more: Einstellungen gründen auf den Erlebnissen

Nachteilig/Bejahend- Vertrauenskreislauf

Auf der Beziehungsebene ist der Annäherungsprozess beeinflusst von Vertrauen, von der Sachkenntnis, dem anderen zu vertrauen respektive wie sehr man dem anderen Misstrauen entgegenbringt (siehe nicht zuletzt von Thun).

Read more: Nachteilig/Bejahend- Vertrauenskreislauf

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: